Schlagwort-Archive: Hipster

This Is Atomic Love

Wir alle sind uns einig, dass das Atomic Café, Münchens bester Konzertclub, viel zu früh von uns gegangen ist. Nie wieder werden wir persönlich vor dem Glitzervorhang stehen können. Zwei Münchner Filmemacher wollen uns aber immerhin das zurückgeben, was uns keiner nehmen kann: Unsere Erinnerungen. Denn Marc Seibold und Heike Schuffenhauer vom BR haben einen vielversprechenden Dokumentarfilm über das Atomic Café begonnen und auch schon einen Trailer veröffentlicht.

Mehmet Scholl, Szenen aus den letzten Clubtagen und einige Interviews sind schon im Kasten. Damit der Film zu Ende gedreht werden kann, sammeln die beiden Geld über Crowdfunding. Wer also dem Atomic Café eine letzte Ehre und eine gebührende Hommage erweisen will, sollte sich auf Startnext an der Finanzierung des Films beteiligen.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , ,

Münchner Lieblinge: Favorit Bar

Was macht man an diesen Abenden, an denen man den Drang verspürt wegzugehen, aber eigentlich nicht weggehen will? Genau, man geht in die Favo. Eine alte Bekannte in der Münchner Barlandschaft, irgendwo im Niemandsland zwischen Sendlinger Tor, Fußgängerzone und Agip-Tankstelle gelegen. Wer sich hierher verirrt, weiß was ihn erwartet: Verlässlichkeit.

Die Deckenlampen schummern verlässlich orange-rot, an die kahlen Wände durfte höchstens mal Klarlack und auch das Publikum war schon immer unprätentiös. Diese trotzig-abgeranzte Atmosphäre hat Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Public drinking oder die Demokratisierung der Stadt

Füße baumeln von den Bögen der Hackerbrücke. Am Gärtnerplatz klirren Bierflaschen. Von den Treppenstufen der Bavaria schallt lautes Lachen. An lauen Sommerabenden sind die Straßen und Plätze voller Leben. Halb München versammelt sich gemeinsam zur sommerlichen Lieblingsbeschäftigung, dem Public Drinking.

Bavaria

Es liegt ein ganz besonderer Reiz darin, öffentliche Plätze zu erobern. Nackte Orte aus Stein und Zement, die das restliche Jahr lang so sonderbar fremd sind, weil sie eigentlich für einen ganz anderen Zweck gemacht wurden: Verkehr zu tragen, an etwas zu erinnern, Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , ,

Wie zuhause

Die Isar, im Sommer das zweite Wohnzimmer für tausende Münchner, muss so einiges mitmachen. Die Aktion „Deine Isar“ versucht schon seit einiger Zeit, allzu sorglose Isarbesucher zur Ordnung und zu einem pfleglichen Umgang zu rufen. Nach einem etwas missglückten Start gelingt das der Kampagne nun mit einem herrlichen Kinospot. Entstanden ist er bei einem lokalen Filmwettbewerb. Ein guter Grund, über das Verhältnis zu unserem geliebten Wohnzimmer nachzudenken und es pfleglich zu behandeln. Eben wie zuhause.

Mehr zur Kampagne unter www.deine-isar.de.

Getaggt mit , , ,

Musik trotz Sommer

Der Sommer und die Fußball-WM haben München fest im Griff, und der Blick in den Konzertkalender verspricht vor allem Leere. Aber nur fast. Auch in den nächsten Wochen machen tolle Bands in München Station, für die es sich lohnt den Biergarten mal Biergarten sein zu lassen. Hier die heißesten Tipps bis August:

Mi, 9. Juli
Tame Impala in der Theaterfabrik
Stichworte: Australien, LSD, Lo-Fi

Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , ,

Metronomy orgeln in München.

Die fröhlich pfeifende Hammond-Orgel ist ja so etwas wie die Erkennungsmelodie des Hipstertums. So gesehen zähle ich mich gerne zu dieser Gruppe:

 

Metronomy machen wunderbar leichtes Indiepop-Gedöns und nehmen sich dabei selbst nicht zu ernst. Was ja ein ganz gutes Vorbild sein kann.

Am Samstag, den 05. April 2014 zu sehen und zu hören in der Muffathalle: METRONOMY in München

Getaggt mit , , , ,
%d Bloggern gefällt das: